Kategorien
Koalaklasse Monsterklasse

Heute startete unsere Radfahrausbildung

Heute hatten wir unseren ersten Übungstag mit der Polizei für die Radfahrausbildung unserer Viertklässler. Die Polizeibeamten besuchten unsere Schule und überprüften alle Fahrräder auf ihre Verkehrstauglichkeit. Auch die Helme wurden auf ihren korrekten Sitz kontrolliert.

Während eine Polizistin die Fahrräder inspizierte, beobachtete die andere, wie sicher wir uns bereits auf den Rädern bewegen konnten. Das Ergebnis war äußerst positiv: Fast alle Fahrräder waren verkehrssicher, nur wenige wiesen kleinere Mängel wie fehlende Reflektoren oder Klingeln auf. Einziges Verbesserungspotenzial sahen die Polizistinnen beim richtigen Sitz der Helme, die bei den meisten Kindern zu locker saßen.

Insgesamt waren die Polizistinnen sehr zufrieden mit unserem Können und unserer Ausrüstung. Wir konnten bereits recht sicher fahren und freuen uns schon auf die kommenden Ausbildungstage. Fest haben wir uns vorgenommen, in den Osterferien fleißig zu üben, um die Fahrradstrecke noch sicherer zu meistern.

Wir bedanken uns herzlich bei der Polizei für ihre Unterstützung und freuen uns auf weitere spannende Lektionen im Rahmen unserer Radfahrausbildung!

Fotos: E. Urbanski

Kategorien
Affenklasse Delfinklasse Eisbärklasse Erdmännchenklasse Känguruklasse Koalaklasse Monsterklasse Pinguinklasse

Frühjahrsputz an der Hellwegschule: Gemeinsam für eine saubere Stadt

Alle Kinder der Hellwegschule haben sich kürzlich an der Aktion „Frühjahrsputz“ des ASH (Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Hamm) beteiligt. Mit Eifer und Engagement machten sie sich daran, ihr Schulgelände und die umliegenden Bereiche von Müll zu befreien.

Bei der Aktion wurden nicht nur Einmalgrills, Flaschen aus Glas und Plastik, sondern auch Feuerzeuge, Kanister, Papierverpackungen und sogar ein Eimer mit Farbe gefunden. Es ist erschreckend zu sehen, wie viele Abfälle gedankenlos weggeworfen werden und die Umwelt belasten.

Eine saubere Stadt trägt maßgeblich zur Lebensqualität bei und fördert das allgemeine Wohlbefinden. Leider nehmen wild entsorgte Abfälle in der Natur und wilde Müllablagerungen in den letzten Jahren zu. Dieses Verhalten ist nicht nur unverständlich, sondern auch illegal.

Der Frühjahrsputz, der bereits seit 2002 stattfindet, mobilisiert tausende Helferinnen und Umweltschützerinnen, um gemeinsam gegen die Vermüllung anzukämpfen. Durch ehrenamtliches Engagement kann das Stadtbild langfristig verbessert werden.

Wir sind stolz darauf, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich so tatkräftig für eine saubere Umwelt einsetzen. Gemeinsam können wir viel bewirken und dazu beitragen, dass unsere Stadt sauberer und lebenswerter wird. Vielen Dank an alle Teilnehmenden für ihren Einsatz beim Frühjahrsputz!

Fotos: A. Aebersold/ S. Quenter / C. Döring / F. von Koppenfels / C. Olivier

Kategorien
Koalaklasse Monsterklasse

BNE- Wir denken nachhaltig!

Am heutigen Tag durften wir einen besonderen Besuch von FUgE (Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung) an unserer Schule begrüßen. Frau Ulrike Sturm, sowie Michael und Emine, führten einen BNE Workshop mit den Kindern der Klasse 4 durch, bei dem wir gemeinsam fünf Stunden lang intensiv gearbeitet haben.

Der Workshop behandelte das Thema Papier im Rahmen des Projektes „Folgen der Wegwerfgesellschaft“. Die Schülerinnen und Schüler lernten dabei nicht nur, wie Papier hergestellt wird, sondern auch welche Auswirkungen unser hoher Papierverbrauch auf die Umwelt hat. Es wurde verdeutlicht, dass der tägliche Umgang mit Papier direkte Auswirkungen auf die weltweite Zerstörung von Wäldern und die Verschmutzung von Flüssen hat.

Ein Highlight des Workshops war sicherlich, dass die Kinder die Möglichkeit hatten, ihr eigenes Papier zu schöpfen. Dabei konnten sie hautnah erleben, wie Recyclingpapier hergestellt wird und welchen Unterschied es macht, Altpapier wiederzuverwenden.

Besonders beeindruckend war es zu erfahren, dass bereits jeder fünfte gefällte Baum zu Papier verarbeitet wird und dass auch Urwälder davon betroffen sind. Trotz der verbesserten Qualität von Recyclingpapieren ist die Nachfrage rückläufig, während immer mehr Zellstoff importiert und zu Frischfaser verarbeitet wird.

Es wurde deutlich, dass ein Umdenken im Umgang mit Papier dringend erforderlich ist. Daher freuen wir uns sehr über die Möglichkeit, an diesem Workshop teilgenommen zu haben und bedanken uns herzlich bei FUgE für die informative und lehrreiche Veranstaltung.

Wir hoffen, dass wir durch solche Workshops dazu beitragen können, das Bewusstsein für Umwelt- und Klimaschutz zu stärken und freuen uns auf weitere Projekte in Zusammenarbeit mit FUgE. Ein großer Dank gilt auch den engagierten Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen, die mit großem Interesse an dem Workshop teilgenommen haben. Es war eine bereichernde Erfahrung für alle Beteiligten!

Fotos: C. Olivier

Kategorien
Affenklasse Bärenklasse Delfinklasse Eisbärklasse Koalaklasse Monsterklasse Pinguinklasse Sport

Sportliche Adventsfeier in der Hellwegschule

Zu Beginn der Feier zeigte Frau Pfützner allen Kindern das Friedenslicht, das von den Pfadfindern aus Bethlehem in die Hellwegschule gebracht wurde. Dieses besondere Licht sorgte für eine besinnliche Atmosphäre und passte perfekt zur bevorstehenden Weihnachtszeit.

Heute fand in der Turnhalle der Hellwegschule eine sportliche Adventsfeier statt, zu der sich die gesamte Schule versammelte. Unter der Leitung von Schulleiterin Frau Pfützner wurden die Kinder geehrt, die an verschiedenen sportlichen Wettkämpfen teilgenommen haben.

Besonders geehrt wurden die Kinder, die am Fußballturnier teilgenommen und den 4. Platz belegt haben, sowie die Turnkinder, die den 6. Platz erreicht haben. Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung der Stadtmeister im Schwimmen, die den 1. Platz belegten.

Die Feier wurde durch weihnachtliche Lieder abgerundet, bei denen auch die Klasse 2a mit einem Lied und Bewegungen mitwirkte. Die gesamte Schule machte begeistert mit und sorgte für eine festliche Stimmung.

Zum Abschluss wurden die Sportabzeichen an die erfolgreichen Teilnehmer verteilt. Viele Kinder hatten daran teilgenommen und konnten stolz ihre Leistungen präsentieren.

Als krönenden Abschluss erhielten alle Kinder ein Lebkuchenherz mit den Worten „Frohe Feiertage“. Die Begeisterung war groß und alle genossen diesen schönen Abschluss der Veranstaltung.

Insgesamt war die sportliche Adventsfeier ein gelungener und stimmungsvoller Abschluss des Jahres an der Hellwegschule. Wir wünschen allen Schülern und ihren Familien frohe Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!

Diese Kinder haben alle das Sportabzeichen erhalten! Herzlichen Glückwunsch!

Stadtmeister im Schwimmen!

4. Platz bei den Stadtmeisterschaften im Fußball.

6. Platz bei den Stadtmeisterschaften im Turnen.

Fotos: C. Olivier

Kategorien
Affenklasse Delfinklasse Eisbärklasse Erdmännchenklasse Känguruklasse Koalaklasse Monsterklasse Pinguinklasse

Weihnachtsmusical „Im Land von Prinz Mär“

Ein bezauberndes Weihnachtsmärchen erfüllte heute das Kurhaus Bad Hamm, als die gesamte Schulgemeinschaft sich auf den Weg machte, um das alljährliche Weihnachtsmusical zu erleben. Unter dem Titel „Im Land von Prinz Mär“ entführte uns die Aufführung in eine märchenhafte Welt voller Magie, Tanz und Gesang.

Die festliche Stimmung begann bereits beim Betreten des Kurhauses, das für diesen besonderen Anlass in ein festliches Ambiente getaucht war. Die Zuschauer wurden herzlich von einer zauberhaften Kulisse empfangen, die die Vorfreude auf das bevorstehende Spektakel nur noch steigerte.

Die Schauspielenden begeisterten das Publikum mit ihren schauspielerischen Fähigkeiten und beeindruckenden Gesangseinlagen. Die Bühne erstrahlte in weihnachtlichem Glanz, als Prinz Mär auf der Suche nach seiner Prinzessin durch verschiedene Märchenwelten wanderte. Die Zuschauer wurden mitgerissen von einer mitreißenden Mischung aus Tanz und Gesang, die die Weihnachtsfreude im Kurhaus spürbar machte.

Ein besonderes Highlight war das Rätselraten, welches die Kinder und auch die Erwachsenen gleichermaßen faszinierte. Die Frage, welche Prinzessin wohl aus welchem Märchen entnommen wurde.

Die Veranstaltung im Kurhaus Bad Hamm wurde durch die professionelle Organisation und die mit viel Liebe zum Detail gestaltete Inszenierung zu einem unvergesslichen Erlebnis für die gesamte Schulgemeinschaft.

Fotos und Videos: C. Olivier

Kategorien
Koalaklasse Monsterklasse

Gemeinsames Singen unterm Tannenbaum: Viertklässler machen den Anfang und verbreiten Weihnachtsstimmung

Unter dem hell erleuchteten Tannenbaum versammelten sich heute die vierten Klässler unserer Schule, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Diese wunderbare Tradition verzaubert uns jedes Jahr aufs Neue und bringt uns in die richtige Stimmung für das bevorstehende Weihnachtsfest.

Der festlich geschmückte Tannenbaum erstrahlt in all seiner Pracht und ist bereits mit den von den Kindern selbst gestalteten Anhängern geschmückt.

Gemeinsam stimmen wir bekannte Weihnachtslieder an. Die Stimmen der Kinder vereinen sich zu einem harmonischen Klang, der durch den Raum schwebt. Es ist ein magischer Moment, wenn wir alle zusammen singen und die weihnachtliche Stimmung spüren.

Die Viertklässler strahlen vor Begeisterung und singen mit voller Leidenschaft. Sie haben nicht nur fleißig geübt, sondern auch ihre kreativen Fähigkeiten beim Gestalten der Anhänger unter Beweis gestellt. Es ist ein wahrer Genuss, ihnen zuzuhören und ihre Freude am Singen zu erleben.

Unter dem Tannenbaum entsteht eine Atmosphäre voller Wärme und Geborgenheit. Wir spüren die Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest und lassen uns von der Magie dieser besonderen Zeit verzaubern.

Video und Fotos: A. Aebersold

Kategorien
Delfinklasse Koalaklasse Monsterklasse

Weihnachtliche Plätzchenfreude in unserer Schule!

Ein verführerischer Duft zieht durch die Gänge und lässt unsere Herzen höher schlagen – es ist wieder Zeit für das traditionelle Plätzchenbacken in den einzelnen Klassen! An verschiedenen Tagen verwandeln sich die Räume des Ganztags in wahre Backstuben, in denen fleißige kleine Bäckerinnen und Bäcker ihre Kreativität entfalten.

Die Vorfreude ist riesig, wenn wir die Schule betreten und von den köstlichen Düften empfangen werden. Der süße Geruch von Zimt, Vanille und frisch gebackenen Plätzchen liegt förmlich in der Luft und zaubert uns ein Lächeln auf die Lippen. Es ist einfach wunderbar, wie sich der Weihnachtszauber in jedem Raum ausbreitet.

Und nicht nur der Duft ist betörend, auch das Aussehen der Plätzchen lässt uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Jedes einzelne Plätzchen ist mit Liebe geformt und verziert worden, sodass sie nicht nur fantastisch aussehen, sondern auch himmlisch schmecken.

Ein großer Dank gebührt den Eltern, die tatkräftig beim Backen unterstützt haben. An den verschiedenen Tagen haben sie gemeinsam mit den Kindern die Räume des Ganztags in gemütliche Backstuben verwandelt. Sie haben mit viel Geduld und Liebe den Teig geknetet, die Plätzchen ausgestochen und gemeinsam dekoriert. Ihre Unterstützung ist unbezahlbar und wir sind unendlich dankbar für ihr Engagement.

Das Plätzchenbacken in den Räumen des Ganztags hat nicht nur unsere Schule in ein duftendes Paradies verwandelt, sondern auch die Gemeinschaft gestärkt. Kinder haben zusammen gelacht, sich gegenseitig geholfen und wertvolle Erinnerungen geschaffen. Es ist schön zu sehen, wie das gemeinsame Backen nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch Freundschaften wachsen lässt.

In diesem Sinne möchten wir allen Eltern, Kindern und Lehrkräften ein herzliches Dankeschön aussprechen. Ihr habt mit eurem Einsatz dafür gesorgt, dass diese vorweihnachtliche Tradition in unserer Schule so besonders ist. Lasst uns die kommenden Tage genießen und uns von dem Zauber der Weihnachtszeit verzaubern!

Backen der 2b – Fotos: S. Quenter

Backen der 4b – Fotos: C.Olivier

Backen und Basteln der 4a- Fotos: A. Aebersold

Kategorien
Erdmännchenklasse Känguruklasse Koalaklasse Monsterklasse

Wir machen den Hannibal Pass!

Die Kinder hatten die einmalige Gelegenheit, den Hannibal-Pass des DHB zu absolvieren.

Der DHB ist der Verband für den Handballsport in Deutschland. Sie kümmern sich darum, dass der Handballsport gut organisiert ist und alle Spielerinnen und Spieler fair spielen können. Der DHB hat verschiedene Aufgaben, zum Beispiel die Organisation von Wettbewerben wie der Bundesliga oder der Nationalmannschaften.

Der Hannibal-Pass ist ein sportlicher Test, bei dem die Kinder zeigen können, wie gut sie im Handball sind. Sie müssen verschiedene Übungen machen, zum Beispiel werfen, fangen und schnell laufen. Es ist eine tolle Möglichkeit für die Kinder, ihre sportlichen Fähigkeiten zu testen und sich selbst herauszufordern.

Die Kinder waren mit viel Begeisterung dabei und haben ihr Bestes gegeben. Sie haben gezeigt, wie gut sie im Handballspielen sind. Es war beeindruckend zu sehen, wie sie sich angestrengt haben und immer wieder neue Bestleistungen erreicht haben.

Wir sind stolz auf unsere Kinder und freuen uns, dass sie diese tolle Erfahrung machen konnten. Vielen Dank an den HSC für die Durchführung des Hannibal-Passes und an alle Kinder, die so motiviert mitgemacht haben.

Der DHB und der HSC setzen sich dafür ein, dass der Handballsport in Deutschland weiter wächst und erfolgreich ist. Wir hoffen, dass wir in Zukunft noch mehr solcher spannenden Aktionen erleben dürfen. 

Fotos: A. Aebersold

Fotos: C. Olivier

Kategorien
Monsterklasse

Effort A und Repair-Café: Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft

Heute möchten wir euch von zwei spannenden Projekten berichten, die eng miteinander verbunden sind: Die Effort A Gruppe und das Repair-Café. Beide setzen sich für eine bessere Bildung und eine nachhaltige Zukunft ein.

Was ist Effort A?
Effort A ist eine Gruppe von engagierten Lehrkräften unserer Schule, die innovative Ideen und Projekte durch Fortbildungen im europäischen Ausland entwickeln, um den Unterricht noch interessanter und effektiver zu gestalten. Hierbei liegen unseren Schwerpunkte aktuell auf Nachhaltigkeit und der digitalen Transformation.

Was ist das Repair-Café?
Das Repair-Café ist eine besondere Arbeitsgemeinschaft, in der wir uns mit dem Thema Reparieren beschäftigen. Wir lernen, wie man kaputte Dinge wieder in Ordnung bringen kann und setzen gemeinsam Projekte um, bei denen wir defekte Gegenstände reparieren. Dadurch tragen wir aktiv zur Nachhaltigkeit bei.

Wie passen Effort A und das Repair-Café zusammen?
Die Idee für das Repair-Café kam aus der Effort A Gruppe. Sie haben erkannt, dass das Reparieren von Dingen eine nachhaltige Alternative zum Wegwerfen ist und haben vorgeschlagen, eine AG dazu zu gründen. Durch die Zusammenarbeit beider Projekte können wir unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur theoretisch über Nachhaltigkeit informieren, sondern ihnen auch praktische Fähigkeiten vermitteln.

Warum ist das wichtig?
Die Kombination aus Effort A und dem Repair-Café ermöglicht es uns, eine ganzheitliche Bildung für nachhaltige Entwicklung anzubieten. Unsere Schülerinnen und Schüler lernen nicht nur über die Bedeutung von Nachhaltigkeit, sondern können auch aktiv daran teilhaben, indem sie defekte Gegenstände reparieren und somit Ressourcen schonen.

Wir möchten noch eine besondere Person erwähnen, die maßgeblich zur Zusammenarbeit zwischen Effort A und dem Repair-Café beigetragen hat. Herr Walocha, ein ehemaliger Vater, unterstützt Herrn Bollig ehrenamtlich bei der Arbeit in der Repair Café-AG. Seine handwerklichen Fähigkeiten und sein Wissen über Reparaturen sind eine große Bereicherung für unsere AG und tragen dazu bei, dass wir noch mehr defekte Gegenstände reparieren können.

Foto: Walocha

Kategorien
Koalaklasse Monsterklasse

Sportmotorischer Test im 4. Jahrgang

Heute möchten wir euch von unserem aufregenden sportmotorischen Test in der 4. Klasse erzählen, den wir in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund Hamm durchgeführt haben.

Was ist ein sportmotorischer Test?
Ein sportmotorischer Test ist eine besondere Untersuchung, bei der wir unsere körperlichen Fähigkeiten beim Sport messen können. Wir haben verschiedene Übungen gemacht, um zu sehen, wie gut wir uns bewegen können.

Wie haben wir den Test gemacht?
Der Stadtsportbund Hamm hat uns dabei geholfen, den Test durchzuführen. Uns wurden verschiedene Aufgaben gegeben, die wir erfüllen mussten. Wir durften springen, laufen oder balancieren und hatten dabei viel Spaß!

Warum machen wir den Test?
Der sportmotorische Test hilft uns dabei, unsere Stärken und Schwächen im Sport besser zu verstehen. Wir können herausfinden, wo wir schon gut sind und wo wir uns noch verbessern können. Außerdem ist es wichtig für unsere Gesundheit, dass wir uns gerne bewegen und fit bleiben.

Was passiert nach dem Test?
Nachdem wir den Test gemacht haben, werden die Ergebnisse vom Stadtsportbund Hamm ausgewertet. Sie schauen sich an, wie gut wir abgeschnitten haben und geben uns Tipps, wie wir uns weiter verbessern können.

Vielleicht entdecken sie auch Talente bei uns!

Videos: A. Aebersold

Fotos: A. Aebersold